Impressionen der Mode Suisse Edition 16

Am 31. August fand die 16te Edition der Mode Suisse statt. Wir konnten bereits am Nachmittag den Peview anschauen und die Designs schon vor der Show bewundern.

Vor der eigentlichen Show sind wir durch die Showrooms gestreift und haben die Kollektionen von Nahem anschauen.

Am Abend waren wir bei der Show auf einem Open Air Runway und genossen die Kollektionen diesmal mit Make-up, Haar und Lichteffekten… das war noch einmal ein anderes Erlebnis!

Die Show wurde von Julia Heuer leicht und blumig eröffnet. Danach folge Mourajjan elegant und strahlend. Forbidden Denim folge mit einem maskulin- femininen Mix. HEAD-Geneve (Ania Marincek & Lora Sonney) präsentierten Ihre Debut Kollektion. Es folgte After Work Studio in Zusammenarbeit mit/und von Maurice Lacroix inspirierten Designs. Jacqueline Loekito begeisterte mit Mode a la Pablo Picasso. Nina Yuun präsentieren ihre Interpretation des Themas Heimat. Die Kollektion von Amorphobe zeigte sich beeinflusst von der Wandlung einer jungen Frau. Die Studenten der HGK FHNW (Basel) präsentierten Ihre Kollektionen und last but not least zeigte MADE VISIBLE das Sicherheit und Mode sich nicht ausschliessen.

Es war ein tolles Event mit inspirierender Mode … schaut selbst im Video.